Discuto is Loading your document from Drive

It can take a while depending on the size of the document..please wait

Discuto überträgt Ihr Dokument

Dies kann etwas dauern und ist abhängig von der Größe des Dokuments...

Discuto is creating your discussion

Please do not close this window.

Discuto speichert Ihren Kommentar

Haben Sie gewusst, dass man über Kommentare abstimmen kann? Sie können auch direkt auf Kommentare antworten!

Ihre Einladungen werden jetzt versandt

Das kann einige Zeit dauern - bitte verlassen Sie diese Seite nicht.

Online-Konsultation der Endlager-Kommission

265 TeilnehmerInnen
252 Kommentare
577 Stimmen

Teil B: 2.4 Der Umgang mit Konflikten

Status: Archiviert

Sichtbarkeit: Öffentlich  

Bitte registrieren Sie sich, um an der Diskussion des Dokuments teilzunehmen.

Nach der Registrierung können Sie

  • für jeden Absatz Zustimmung (Daumen nach oben) oder Ablehnung (Daumen nach unten) signalisieren, indem Sie auf die entsprechenden Symbole klicken
  • Kommentare verfassen.

Wenn sich ihr Kommentar auf einen spezifischen Textteil beziehen soll, markieren Sie diesen bitte bevor Sie den Kommentar schreiben. Der markierte Text wird dann als Überschrift in den Kommentar integriert.

Bitte klicken Sie auf "Diskussion verfolgen" auf der rechten Seitenleiste, wenn Sie über den Diskussionsverlauf informiert werden wollen (z.B. Benachrichtigung bei Kommentaren, Tageszusammenfassung). 

Eine Übersicht über alle derzeit konsultierten Dokumente finden Sie hier.

Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Kontaktmöglichkeiten auf der Seite oder schreiben ein eMail an office@cbased.com.

Vielen Dank für Ihre Beiträge!

Konfliktbearbeitung

 
015

Konfliktbearbeitung bedeutet daher immer auch Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Für ein Verfahren, dass unseren diesbezüglichen Ansprüchen gerecht und über einen so langen Zeitraum durchgeführt wird, sind diese Eigenschaften deshalb in besonderem Maßstab gefordert.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
7 Stimmen

Konflikthorizont des Verfahrens

 
016

Der grundsätzlich aktive, bejahende Umgang mit Konflikten im partizipativen Suchverfahren meint nicht, dass automatisch jeder Konflikt, der von Akteuren im Verfahren thematisiert wird, auch innerhalb des Verfahrens bearbeitet oder gar gelöst werden muss.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
13 Stimmen
 
017

Es kann durchaus Konflikte geben, die keinen inhaltlichen Bezug zum Ziel des Verfahrens haben, die mit dem Ziel eines Scheiterns des Verfahrens forciert werden oder die im Verfahren nicht lösbar sind.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
8 Stimmen
 
018

Die Frage, welche Konflikte im Verfahren bearbeitet werden – der so genannte Konflikthorizont – ist deshalb sehr sensibel und von großer Bedeutung für die Akzeptanz des Verfahrens und dessen Ergebnisse. Hierzu machen wir im Folgenden konkrete Vorschläge.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
7 Stimmen

Neutrales Konfliktmanagement

 
019

Die Definition des Konflikthorizontes und insbesondere dessen praktische Anwendung darf im partizipativen Suchverfahren aus Gründen der Akzeptanz nicht allein dem Träger übertragen werden. Es braucht hierzu eine als neutral anerkannte Instanz[1].

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
20 Stimmen
 
020

Dabei gilt grundsätzlich: Jeder im Verfahren auftretende Konflikt wird thematisiert und in einem transparenten Verfahren unter Einbeziehung der Beteiligten lokalisiert und in den o.g. Konflikthorizont eingeordnet.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
11 Stimmen

Verfahrensrelevanz

 
021

Wenn ein signifikanter Teil der Beteiligten einen Konflikt als verfahrensrelevant begreift, findet eine möglichst konsensuale Verortung innerhalb der nachfolgend aufgeführten drei möglichen Kategorien statt:

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
12 Stimmen
 
022
  1. Lös- bzw. deeskalierbar im Verfahren
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
10 Stimmen
 
023
  1. Verfahrensrelevant, aber nicht im Verfahren lös- bzw. deeskalierbar
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
7 Stimmen
 
024
  1. Nicht verfahrensrelevant
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
8 Stimmen
 
025

Konflikte, die der ersten Gruppe zuzuordnen sind, bedürfen einer Bearbeitung im Verfahren. Konflikte der zweiten Gruppe können eine gemeinsame Positionierung der Verfahrensbeteiligten anregen. Sie werden in jedem Fall im Verfahren thematisiert und intensiv beobachtet. Konflikte der dritten Gruppe werden durch die eingangs erwähnte Konfliktmanagementinstanz (KMI) beobachtet und bei Bedarf im Verfahren aufgerufen.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
12 Stimmen

Permanente Konfliktlokalisierung

 
026

Verfahrensrelevante Konflikte sind nicht in allen Fällen bereits zum Beginn des Gesamtverfahrens oder einzelner Phasen bekannt. Sie können auch erst im Laufe des Verfahrens entstehen, sie können eskalieren, deeskalieren, in ihrer Bedeutung für das Verfahren gewinnen oder verlieren.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
9 Stimmen
 
027

Deshalb braucht es ein unabhängiges, permanentes Konfliktradar durch die KMI. Ziel ist es, mögliche verfahrensrelevante Konflikte frühzeitig zu lokalisieren und eine Bearbeitung auf der niedrigst möglichen Eskalationsstufe zu ermöglichen. Es geht dabei nicht um eine „Entemotionalisierung“ von Konflikten sondern um eine Vermeidung von Eskalation durch Nichtbearbeitung.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
8 Stimmen

Konfliktvermeidung durch Rollenklärung

 
028

Gerade in konfliktgetriebenen Partizipationsverfahren entstehen häufig Konflikte in einem späten Verfahrenszeitraum, die auf eine ungeklärte Rollenverteilung zu Verfahrensbeginn zurückzuführen sind.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
10 Stimmen

Aktivste Benutzer

BenutzerIn Komm. Stimmen
Jörg Som... 71 139
H.Horst 22 85
bmavo 19 22
byom 17 73
Harald M... 16 90
Birgit B... 11 48

Aktuelle Kommentare

Jörg Sommer schreibt:
user_picture
Jörg Sommer schreibt:
user_picture
byom schreibt:
user_picture
byom schreibt:
user_picture
Jörg Sommer schreibt:
user_picture
Harald M. schreibt:
user_picture
Jörg Sommer schreibt:
user_picture
Katharina Krenke schreibt:
user_picture
Katharina Krenke schreibt:
user_picture
Wolters schreibt:
user_picture
Wolters schreibt:
user_picture
Wolters schreibt:
user_picture
Harald M. schreibt:
user_picture
Jörg Sommer schreibt:
user_picture
H.Horst schreibt:
user_picture
Harald M. schreibt:
user_picture
Harald M. schreibt:
user_picture
byom schreibt:
user_picture
Jörg Sommer schreibt:
user_picture
H.Horst schreibt:
user_picture
TaraIsabel schreibt:
user_picture