Discuto is Loading your document from Drive

It can take a while depending on the size of the document..please wait

Discuto überträgt Ihr Dokument

Dies kann etwas dauern und ist abhängig von der Größe des Dokuments...

Discuto is creating your discussion

Please do not close this window.

Discuto speichert Ihren Kommentar

Haben Sie gewusst, dass man über Kommentare abstimmen kann? Sie können auch direkt auf Kommentare antworten!

Ihre Einladungen werden jetzt versandt

Das kann einige Zeit dauern - bitte verlassen Sie diese Seite nicht.

Online-Konsultation der Endlager-Kommission

265 TeilnehmerInnen
252 Kommentare
577 Stimmen

Teil B: 2.4 Der Umgang mit Konflikten

Status: Archiviert

Sichtbarkeit: Öffentlich  

Bitte registrieren Sie sich, um an der Diskussion des Dokuments teilzunehmen.

Nach der Registrierung können Sie

  • für jeden Absatz Zustimmung (Daumen nach oben) oder Ablehnung (Daumen nach unten) signalisieren, indem Sie auf die entsprechenden Symbole klicken
  • Kommentare verfassen.

Wenn sich ihr Kommentar auf einen spezifischen Textteil beziehen soll, markieren Sie diesen bitte bevor Sie den Kommentar schreiben. Der markierte Text wird dann als Überschrift in den Kommentar integriert.

Bitte klicken Sie auf "Diskussion verfolgen" auf der rechten Seitenleiste, wenn Sie über den Diskussionsverlauf informiert werden wollen (z.B. Benachrichtigung bei Kommentaren, Tageszusammenfassung). 

Eine Übersicht über alle derzeit konsultierten Dokumente finden Sie hier.

Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Kontaktmöglichkeiten auf der Seite oder schreiben ein eMail an office@cbased.com.

Vielen Dank für Ihre Beiträge!

 
029

Diese verfahrensproduzierten Konflikte können zu einem großen Teil vermieden werden, wenn nicht nur am Anfang des Verfahrens sondern auch im Verfahrensverlauf selbst stets klar definiert und für alle Beteiligten erkennbar ist, wer welche Rollen inne hat und welche Kompetenzen damit verbunden sind.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
7 Stimmen
 
030

Wir legen deshalb großen Wert darauf, dass im Verlauf des gesamten Verfahrens stets die aktuellen Partizipationsinhalte und die konkreten Einflussmöglichkeiten der Beteiligten klar erkennbar sind.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
7 Stimmen
 
031

Das Verständnis darüber sollte in regelmäßigen Abständen angesprochen und geklärt werden, ob es in diesem Bereich für Beteiligte ein Problem gibt. Alternativ sollte eine Besprechung auf Initiative einer anstoßgebenden Partei erfolgen. Dabei ist der wechselnden Beteiligung und schwankenden Intensität Beachtung zu schenken.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
7 Stimmen

Ressourcengerechtigkeit

 
032

Konflikte sind stets dann leichter bearbeit- und lösbar, wenn sie inhaltlich bleiben und nicht aufgrund von dramatisch unterschiedlichen Ressourcen autoritativ entschieden werden.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
10 Stimmen
 
033

Hierzu dienen die an anderer Stelle im Bericht vorgestellten Maßnahmen zur Ressourcengerechtigkeit, die deshalb nicht nur unter ethischen und legitimatorischen Gesichtspunkten von Bedeutung sind, sondern einen unmittelbaren Einfluss auf die Qualität der Bearbeitung von Konflikten haben.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
8 Stimmen

Orientierung am Konfliktstufenmodell

 
034

Konflikte auch als Treiber des Verfahrens anzuerkennen heißt nicht, dass ein Verfahren ohne dominierende Konflikte zwangsläufig weniger Qualität haben muss. Es bedeutet lediglich, dass Konflikte nicht automatisch negativ wirken, das Verfahren gefährden oder das Klima der Konsenssuche zerstören müssen. Konflikte haben einen Platz im Verfahren, auch wenn sie sich einer einvernehmlichen Lösung entziehen. Selbst Konflikte, die von großer Relevanz für das Verfahren sind, können und müssen nicht in jedem Fall gelöst werden.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
6 Stimmen
 
035
V01

Das Ziel eines konfliktfreien Verfahrens wäre unrealistisch und dem Verfahren auch nicht dienlich. Ziel ist also nicht eine Lösung aller Konflikte sondern eine Vermeidung von Eskalation bzw. das Erzielen der jeweils maximalen Deeskalation.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
1 Stimme
 
036

Hierzu arbeiten wir mit einem unter den Verfahrensbeteiligten möglichst einvernehmlich zu definierenden „Konfliktstufenmodell“. Die einzelnen Stufen könnten dabei z.B. so definiert werden:

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
4 Stimmen
 
037
  • Inhaltlicher Diskurs
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
6 Stimmen
 
038
  • Fokusgruppen
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
5 Stimmen
 
039
  • Mediation
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
4 Stimmen
 
040
  • Schlichtung
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
4 Stimmen
 
041
  • Beschlüsse durch legitimierte Gremien
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
4 Stimmen
 
042
  • Juristische Klärung
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
8 Stimmen

Inhaltlicher Diskurs

 
043

Der Diskurs, d.h. eine wertschätzende inhaltliche Debatte über Konfliktthemen, ist das zentrale Element unseres partizipativen Suchverfahrens. Diskurs meint explizit nicht die Vermeidung von Konflikten sondern im Gegenteil deren inhaltliche Bearbeitung unter der Prämisse einer gemeinsamen Suche nach einem Konsens.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
6 Stimmen
 
044

Die Bearbeitung der Themen des partizipativen Suchprozesses in Diskursformaten ist die zentrale, angestrebte Arbeitsweise. Die Entwicklung einer wertschätzenden Diskurskultur ist daher wesentliche Voraussetzung für einen erfolgreichen Prozess.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
5 Stimmen
 
045

Konsenserarbeitung in Fokusgruppen

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
4 Stimmen

Aktivste Benutzer

BenutzerIn Komm. Stimmen
Jörg Som... 71 139
H.Horst 22 85
bmavo 19 22
byom 17 73
Harald M... 16 90
Birgit B... 11 48

Aktuelle Kommentare

Jörg Sommer schreibt:
user_picture
Jörg Sommer schreibt:
user_picture
byom schreibt:
user_picture
byom schreibt:
user_picture
Jörg Sommer schreibt:
user_picture
Harald M. schreibt:
user_picture
Jörg Sommer schreibt:
user_picture
Katharina Krenke schreibt:
user_picture
Katharina Krenke schreibt:
user_picture
Wolters schreibt:
user_picture
Wolters schreibt:
user_picture
Wolters schreibt:
user_picture
Harald M. schreibt:
user_picture
Jörg Sommer schreibt:
user_picture
H.Horst schreibt:
user_picture
Harald M. schreibt:
user_picture
Harald M. schreibt:
user_picture
byom schreibt:
user_picture
Jörg Sommer schreibt:
user_picture
H.Horst schreibt:
user_picture
TaraIsabel schreibt:
user_picture